Bastian Schweinsteiger fällt erneut aus

Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat sich erneut verletzt. Damit fällt der Mittelfeldspieler, welcher derzeit in Diensten des englischen Top-Klubs Manchester United steht, für die Länderspiele am Samstag gegen England, sowie für das Spiel am Dienstag gegen Italien aus.

Das Jahr von Bastian Schweinsteiger könnte definitiv besser laufen. Der 31-jährige war Anfang des Monats gerade erst nach einer zweimonatigen Knieverletzung zurückgekehrt und hat sich nun erneut am Knie verletzt. Beim gestrigen Training zog sich Schweinsteiger einen Innenbandteilriss im rechten Knie zu, wie eine Kernspinuntersuchung von DFB-Teamarzt Müller-Wohlfahrt am heutigen Mittwoch ergab. Derzeit ist allerdings noch nicht abzusehen, wie lange der Mittelfeldspieler ausfallen wird. Daher ist auch noch nicht klar, ob die Teilnahme an der Europameisterschaft für den Deutschen in Gefahr geraten könnte.

In der Vergangenheit wurde Schweinsteiger immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Dadurch bestritt Schweinsteiger in der laufen Saison für seinen Klub erst 18 Spiele, in denen er nur 13 Mal in der Startelf stand. Sein letztes Spiel in der Nationalelf absolvierte Schweinsteiger bei der 2:0-Niederlage gegen Frankreich im November vergangenen Jahres.

Neben Bastian Schweinsteiger fehlten auch die beiden Mittelfeldspieler Mesut Özil, sowie Karim Bellarabi. Während Bellarabi eine Prellung aus dem Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart zu beklagen hat und dort schon beim Aufwärmen Probleme beklagen musste, erlitt Özil beim Spiel gegen den FC Everton einen Schlag auf den linken Knöchel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.