Champions League: Schafft der VfL Wolfsburg das Wunder gegen Real Madrid?

Heute Abend steht das Viertelfinal-Rückspiel in der UEFA Champions League zwischen dem VfL Wolfsburg und Real Madrid an. Das Team von Dieter Hecking hat sich mit dem 2:0-Hinspielerfolg gegen die Königlichen eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel im Estadio Santiago Bernabeu erkämpft. Wir werfen einen genaueren Blick auf das Duell zwischen den Wölfen und den Blancos.

In der Bundesliga Pfui, in der Königsklasse Hui! Der VfL Wolfsburg hat diese Saison zwei Gesichter, während man sich im (tristen) Liga-Alltag sehr schwer tut und den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verloren hat, bricht man in der UEFA Champions League einen Vereinsrekord nach dem anderen.

Drei Spiele hat der VfL dieses Jahr in der Champions League bestritten und alle drei samt gewonnen. Besonders bemerkenswert ist dabei die Tatsache, dass es nicht um Gruppenspiele handelt, sondern um Siege in der K.o.-Phase. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Dieter Hecking souverän gegen den belgischen Meister KAA Gent durch und auch im Viertelfinale scheint noch nicht Schluss zu sein für die Wölfe.

Im Hinspiel vor einer Woche feierte man vollkommen überraschend und sensationell einen 2:0-Heimsieg gegen das favorisierte Real Madrid. Neben der Tatsache, dass der Sieg an sich schon ein echte Überraschung ist mit der wohl kaum ein Fan bzw. Experte ernsthaft gerechnet hätte, beeindruckend auch der Umstand, dass der Sieg in der Höhe auch vollkommen verdient ist.

Schafft Wolfsburg das Wunder gegen Real Madrid?

Beim Hinspiel hat nahezu alles gepasst, Wolfsburg beschränkte sich nicht nur auf Kampfgeist und läuferischen Einsatz, sondern setzte auch immer wieder in der Offensive Akzente und belohnte sich letztendlich auch mit zwei Toren. In der Defensive ließ man kaum etwas zu und konnte sich auf einen starken Diego Benaglio verlassen.

Das Halbfinale ist mit diesem Hinspielergebnis zum Greifen nahe, sollte der VfL erneut solch eine Leistung abrufen können wie in der heimischen Volkswagen Arena wird es sehr schwer für das Star Ensemble von Real Madrid das Duell noch zu drehen. Dennoch sehen Sportwetten-Anbieter wie Bet365 Real weiterhin als Favoriten auf das Weiterkommen. Fußball Wetten sind vor allem in der K.o.-Phase der Königsklasse spannend und auch für das Rückspiel werden sicherlich zahlreiche Fußballfans eine Wette platzieren.

Während man in Spanien auf einen Kantersieg im Rückspiel hofft, haben die VfL-Spieler mit dem 2:0-Erfolg deutlich an Selbstbewusstsein gewonnen. Abwehrchef Naldo äußerte sich wie folgt dazu: „Alle denken, dass Real drei, vier Tore schießt. Wir haben nichts zu verlieren.“

Auch die Statistik spricht für den VfL Wolfsburg. In 13 von 15 Fällen reichte in der Champions League in der K.o.-Phase bislang ein 2:0 aus dem Hinspiel zum Weiterkommen aus. Lediglich der FC Barcelona (2012/13) und Manchester United (2013/14) schafften jeweils das Kunststück, ein 0:2 aus dem Hinspiel im zweiten Aufeinandertreffen noch zu drehen.

Die Generalprobe am vergangenen Samstag verlief nicht wie geplant, der VfL kam zuhause nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Real hingegen feierte einen 4:0-Heimerfolg gegen Eibar. Dieses Ergebnis würde auch ausreichen um Wolfsburg aus der Champions League zu werfen. An der Einstellung dürfte es nicht scheitern, Real-Verteidiger und Ex-Leverkusen Profi Dani Carvajal äußerte sich wie folgt zu dem Rückspiel gegen Wolfsburg: „Am Dienstag ist Krieg. Wir werden aufs Feld laufen, um Wolfsburg zu überrollen. Ein Ausscheiden ziehen wir nicht in Betracht, 80.000 werden uns im Bernabeu unterstützen.“

Auch Superstar Cristiano Ronaldo versprach den Real-Fans eine „magische Nacht“ und den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse

Foto: (Mick Baker)rooster / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.