Europa League: Schalke trifft im Achtelfinale auf Borussia Mönchengladbach

Die Achtelfinal-Auslosung in der UEFA Europa League am vergangenen Freitag verlief aus deutscher Sicht eher suboptimal. Die beiden Bundesligisten FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach treffen in der Runde der letzten 16 Teams aufeinander.

Kuriose Begegnungen hält das diesjährige Achtelfinale in der UEFA Europa League bereit und wohl so mancher hätte sich lieber einen anderen Gegner gewünscht. Die Auslosung wurde am Freitag im schweizerischen Nyon vorgenommen und förderte unter anderem das deutsche Duell zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach zutage. Ausgerechnet ein ehemaliger Spieler von Gladbach, nämlich Patrik Andersson, loste das Duell der beiden Bundesligisten aus. Die Verantwortlichen der Königsblauen zeigten sich über dieses Los nicht gerade erfreut. Coach Weinzierl meinte im Anschluss an die Bekanntgabe: „nicht unbedingt das, was wir uns gewünscht haben“. Er zeigte sich aber zugleich auch sehr kämpferisch. Vorstandschef Heidel fehlt der internationale Flair in dieser Begegnung, dafür hätte er auch „gerne mehr Reisekilometer in Kauf genommen“. Wer sich Europa League Tickets für das deutsche Duell sichern möchte, sollte unbedingt mal bei den Kollegen von bundesliga-tickets.net vorbeischauen.

Schweinsteiger muss mit Manchester United nach Russland

Neben dem deutschen Achtelfinale kommt es auch noch zu einem rein belgischen Aufeinandertreffen. So duellieren sich nämlich auch KAA Bent und KRC Genk in den beiden Achtelfinalpartien. Bastian Schweinsteiger trifft mit seinem Verein Manchester United auf den FK Rostow. Außerdem kommt es noch zu den Begegnungen Celta Vigo – FK Krasnodar, Olympique Lyon – AS Rom, FC Kopenhagen – Ajax Amsterdam, Olympiakos Piräus – Besiktas JK und APOEL Nikosia – RSC Anderlecht.

Die Achtelfinalspiele werden von den 16 Mannschaften am 9. und 16. März ausgetragen. Der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach können vor den Begegnungen im internationalen Wettbewerb am 4. März bereits eine Art Generalprobe durchführen, an diesem Tag treffen die beiden Teams nämlich in der Bundesliga aufeinander. Die Hinrundenpartie konnten die Königsblauen ziemlich souverän mit 4:0 für sich entscheiden.

Alle Achtelfinal-Partien in der Übersicht:

FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach
Celta Vigo (Spanien) – FK Krasnodar (Russland)
APOEL Nikosia (Zypern) – RSC Anderlecht (Belgien)
Olympique Lyon (Frankreich) – AS Rom (Italien)
FK Rostov (Russland) – Manchester United (England)
Olympiakos Piräus (Griechenland) – Besiktas JK (Türkei)
KAA Gent (Belgien) – KRC Genk (Belgien)
FC Kopenhagen (Dänemark) – Ajax Amsterdam (Niederlande)

Foto: katatonia82 / depositphotos

Ein Gedanke zu „Europa League: Schalke trifft im Achtelfinale auf Borussia Mönchengladbach

  • 7. April 2017 um 8:55
    Permalink

    Dieses Spiel war ein Desaster und der Schiedsrichter sollte nie mehr ein Spiel pfeifen dürfen. Denn wer das Spiel gesehen hat , kann seinen Augen nicht glauben. PSG mit einigen Chancen war bis 88.Minuten der klare Favorit, doch dann kam Neymar Jr. der grosse. Nach seinen 2 Toren war das Spiel in Top Stimmung und es war nicht zu glauben, Neymar mit einer der schönsten menschlichen Flanken, die ich je gesehen habe, fütterte Sergio Roberto, der sie wunderbar mit dem Kopf versenkt. Hiermit war die Stimmung unmenschlich und Barcelona war somit im Halbfinale.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.