Offiziell: Dieter Hecking übernimmt beim HSV

Der ​HSV hat seine vakanten Posten neu besetzt: Nachdem ​Jonas Boldt Ralf Becker als Sportvorstand abgelöst hatte, ist nun auch ein neuer Trainer mit an Bord. Dieter Hecking soll künftig die HSV-Kogge wieder auf Kurs bringen.

Nach seinem Abschied bei Borussia Mönchengladbach hat der erfahrene Übungsleiter mit dem HSV eine neue, anspruchsvolle Aufgabe gefunden. Hecking soll gelingen, woran im Jahr zuvor Christian Titz und Hannes Wolf gescheitert sind – den ehemaligen Bundesligadino wieder ins Oberhaus bringen.

Der HSV wäre nicht der HSV, wenn die Suche nach dem neuen Trainer kurios verlaufen wäre. Hecking soll sich nämlich bereits mit Ex-Vorstand Becker geeinigt haben – just an dem Morgen, bevor Becker seinen Hut nehmen musste. Der neue Sportchef Jonas Boldt schien aber ​ebenfalls von Hecking überzeugt gewesen zu sein. Wenige Tage später wurde Hecking nun doch noch vorgestellt. Das neue HSV-Führungsduo heißt künftig Boldt-Hecking.

Aufstieg ist Pflicht für Hecking

In der abgelaufenen Saison landete der HSV nur auf dem 4. Rang in der 2. Bundesliga und hat damit sein eigenes Ziel verpasst, den direkten Wiederaufstieg ins deutsche Oberhaus. Auch mit Blick auf die kommenden Saison 2019/20 gehören die Hanseaten zu den Topfavoriten in Sachen Aufstieg. Wäre eine entsprechende Wette platzieren möchte, sollte sich einen vorher einen Sportwetten Bonus sichern.

Es wird spannend zu sehen ob dem HSV der Aufstieg im zweiten Anlaufe gelingt, denn mit dem VfB Stuttgart, dem 1. FC Nürnberg und Hannover 96 gibt es drei weitere Mannschaften die alle samt die gleichen Ambitionen haben. Zudem wird es diesen Sommer, mal wieder, einen personellen Umbruch in Hamburg geben. Viele Verträge laufen aus und „Alt-Stars“ wie Aaron Hunt oder Lewis Holtby stehen vor dem Aus. Neue Kräfte müssen her, doch finanziell hat der HSV kaum Möglichkeiten und so wird Hecking wohl oder übel vermehrt auf junge, unerfahrene Spieler setzen müssen, was die Aufgabe nicht unbedingt einfacher macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.